Weichelsee

LümmelmöbelDer See

1986 entstand der Weichelsee im Zuge der Bauarbeiten zur Nordumgehung ( B 75).
Der Name “Weichelsee” wurde durch den Leserwettbewerb einer regionalen Zeitung gefunden.
Es handelt sich um ein Baggersee mit Zufluss aus dem Moorgebien um Borckel.
Da es sich um Moorwasser handelt, ist der See natürlich nicht gerade kristallklar. Die Qualität ist jedoch hervorragend.
Das überschüssige Wasser fließt an der Süd-Ost-Seite des Sees über Gräben in die Wümme.
Der Weichelsee ist ein sehr fischreiches Gewässer.Der Fischbestand reicht von Aal bis Zander; so sind hier schon bemerkenswerte Fänge gerade in den letzten Jahren gemacht wurden. Seit Anfang des neuen Jahrtausends kümmert sich das “StrandHouse-Team” zusammen mit der Stadt Rotenburg, intensiv um die Pflege und den Ausbau des Seegeländes als Naherholungs-, Sport- und Freizeitgebiet.Beachvollyball

Die Sportler der Segelkameradschaft Wümme e.V. nutzen das Gewässer hauptsächlich zu Ausbildungs- und Übungszwecken, aber auch um zur Entspannung ein paar Schläge zu segeln.

Der Rundweg um den See beträgt 1,67 km und die Wasserfläche 7,4 ha. Der Weichelsee ist bis zu 6 Metern tief und ca. 100 Meter breit und 800 Meter lang.